Vorstand

1. Vorsitzender:

Dem ersten Vorsitzenden, Detlev Richter, obliegt es in erster Linie den Berliner Kanu Club Rotation nach außen hin zu repräsentieren. Das beinhaltet vor allem Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation mit den Verbänden und Behörden. Er bereitet die Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen vor und leitet diese entsprechend. Außerdem hat er die würdevolle Aufgabe Mitglieder für sportliche Erfolge und Vereinstreue auszuzeichnen und zu ehren. Da er in unserem Verein auch der Koch ist, ist er für die Ausstattung der Küche und die Getränkebestellung und Abrechnung zuständig.

2. Vorsitzender:

Der zweite Vorsitzende, Holger Wuttig, vertritt zunächst im gegebenen Anlass den ersten Vorsitzenden. Speziell im BKCR liegt sein Aufgabenbereich in den für den Verein notwendigen Versicherungen, Verträgen für Strom-, Wasser-, und Gasversorgung sowie der Telekom und dem Heizungsbetrieb

Schatzmeister:

Unser Schatzmeister, Tilo Hübener, hat die anspruchsvolle Aufgabe, den von der Mitgliederversammlung bestätigten Haushaltsplan einzuhalten. Somit hält er die finanzielle Buchführung des Vereins inne, kontrolliert die Beitragszahlungen und überwacht laufende Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins. Dazu hat er auch die unangenehme Aufgabe Mahnungen zu versenden. Außerdem ist er für die Gemeinnützigkeit zuständig und hat diese beim Finanzamt in den vorgeschriebenen Zeitrahmen zu erneuern.

Rennsportwart:

Der Rennsportwart, Michael Boers, trägt die Verantwortung für das traditionelle Ressort Kanurennsport. Er ist verantwortlich für den laufenden Trainings-und Wettkampfbetrieb und die Gewinnung von Nachwuchs in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Trainern. Weiterhin ist er für die Beschaffung, Einteilung und Reparatur der Rennsportmaterialien (Rennboote, Motorboote, Paddel…) zuständig. Er verantwortet außerdem für die Beantragung und Abrechnung von Übungsleiterzuschüssen und die Maßnahme Schule/Verein.

Bootshauswart:

Der Bootshauswart, Mathias Altmann, ist in erster Linie für die Ordnung und Sauberkeit im Bootshaus und dem gesamten Gelände zuständig. Um das zu erreichen organisiert er die vierteljährlich stattfindenden Arbeitseinsätze, an dem sich einmal jährlich jedes Mitglied zu beteiligen hat.  Er beschafft die erforderlichen Reinigungsmittel- und Gräte, sowie die Werkzeuge und Kleinmaterialien. Weiterhin organisiert er die laufenden Reparaturen und koordiniert, wenn nicht anders festgelegt, die vom Vorstand beschlossenen Baumaßnahmen. Er verwaltet die Schlüsselvergabe und die privaten Bootsstände.

Freizeitwart:

Der Freizeitwart, Karsten Hastätt, ist verantwortlich für die Organisation der kulturellen Veranstaltungen. Er ist zuständig für die Saalnutzung. Weiterhin ist er für die Ordnung und Sauberkeit des Tresenbereiches und die Musikanlage verantwortlich.

Drachenbootwart:

Der Drachenbootwart, Roland Gerstenberger, ist verantwortlich für den Trainings-und Wettkampfbetrieb im Drachenboot, sowie für die Durchführung von Veranstaltungen. Er ist zuständig für die Vermietung unseres Drachenbootes, sowie dessen Pflege und Reparatur.

Schriftführer:

Die Schriftführerin, Petra Wersun-Oelschlegel, ist „federführend“ im Vorstand. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Kommunikation vom Vorstand mit den Vereinsmitgliedern sicherzustellen. Sinngemäß veröffentlich sie die Beschlüsse und teilt sie den Mitgliedern mit, verfasst Einladungen, führt Protokolle und verwaltet und bearbeitet die Datenbank der Vereinsmitglieder. Am Ende des jeweiligen Jahres fertigt sie die Mitgliederstatistik und übermittelt sie dem LSB und LKV. Weiterhin aktualisiert sie Vordrucke (Anmeldeformulare, Teilnehmerlisten, Beitragsordnung, Satzung…) und stellt diese bereit.

Jugendwart:

Der Jugendwart, Kevin Gruhn, ist ein von der Jugend gewählter Vertreter, der vornehmlich deren Interessen und Anliegen dem Vorstand gegenüber vermittelt und verteidigt. Ihm untersteht der Jugendausschuss, der die Veranstaltungen der Jugend organisiert und gleichzeitig Anlaufstelle für Probleme und Ideen der Mitglieder unter 18 Jahren ist.